Laser-Applikationszentrum

Ausgangspunkt für Ihren Fertigungserfolg

Die Scansonic-Ingenieure arbeiten in unseren hochmodernen Applikationslaboren konstant an Lösungen für die Herausforderungen unserer Kunden.

Ob neue Werkstoffe, veränderte Bauteilgeometrien oder Anpassungen beim Prozess, Ziel der Ingenieure ist stets, den für Sie perfekten Fertigungsweg zu finden. Dafür arbeiten die Experten im Labor Hand in Hand mit den Entwicklungsteams.

Unsere Kunden profitieren vom umfassenden Prozess-Know-how, mit dem die Bearbeitungsoptiken und Systeme auf die neuen Aufgaben angepasst werden. Dafür stehen Ihnen elf vollausgestatteten Laborräume zur Verfügung. Unterschiedlichste Lasertypen und Robotermodelle ermöglichen kundenspezifische Setups und praxisnahe Applikationsuntersuchungen. Mit der hauseigenen Metallographie können Ergebnisse auf ihre Praxistauglichkeit geprüft werden.

Von der Idee bis zur Umsetzung ist alles an einem Ort vereint.

Nutzen Sie für Ihre Projekte:

Elf moderne, unabhängig voneinander zu nutzende Laborräume.

  • Laser

    • Yb:YAG Scheibenlaser mit Strahlqualitäten von 4 und 8 mm mrad bis 8 kW (mit und ohne Brightline-Technik)
    • Yb-Faserlaser bis 10 kW mit ARM-Technologie
    • Diodenlaser mit 30, 50, 60 und 100 mm mrad bis 6 kW
    •  Diverse Leihgeräte entsprechend Ihrer Anforderungen
  • Bearbeitungsoptiken – Scansonic-Produktpalette

    • mit oder ohne taktiler/ optischer Nahtführung
    • mit oder ohne Zusatzwerkstoff
    • klassisch oder in Remote-Technologie
    • Option zur Strahlmodulation, z. B. zur Spaltüberbrückung oder zur Einstellung definierter Abkühlgradienten
    • Kundenspezifisch modifizierbare Bearbeitungsoptiken
  • Handhabungstechnik

    • Roboter
    • Linearfahrwerk als Führungsmaschine
    • Kundenspezifische Sonderaufbauten
  • Qualitätskontrolle

    • Automatische Protokollierung und Kontrolle aller prozessrelevanten Parameter zur Dokumentation oder Prozessoptimierung
    • Nutzung der hauseigenen Metallographie zur Ermittlung der Nahtqualität