RLH-Basic | Einfaches Einrichten und höchste Präzision

Die RLH-A Basic ist die kosteneffiziente Lösung für das Härten und Enthärten von Oberflächen. Das vielseitige System verfügt über eine integrierte Temperaturregelung, die ein breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten ermöglicht: von filligranen Konturen bis hin zu großen und komplexen Aufgaben.

RLH-A | Ansicht von unten

RLH-A | Gesamtansicht

RLH-A | Ansicht von hinten

Funktionsweise

Die Prozesstemperatur wird am Wirkort des Lasers koaxial zum Laserstrahl erfasst und über die Variation der Laserleistung geregelt. Damit wird das Anschmelzen von dünnwandigen Bauteilen oder Kanten verhindert. Gleichzeitig werden auch dickere Bauteile mit einer hohen Wärmekapazität ausreichend gehärtet.

Anwendungsbereiche

  • Laserhärten und Laserenthärten
  • Stanz- und Werkzeugteile
  • Härten im automobilen Antriebsstrang
  • Enthärten von Karosserieteilen

Produktvorteile

  • Erprobte Scansonic-Qualität zum günstigen Preis
  • Richtungsunabhängige Programmierung für exaktes Härten auch großer Flächen
  • Einfaches Handling und Einrichten

Produkteigenschaften

  • Reproduzierbare Härteeigenschaften durch Temperaturkontrolle
  • Modulares Konzept: Baukastensystem ermöglicht flexibles und effizientes Paket für verschiedene Anwendungen
  • Integrierter Linienprojektor zur exakten Höhenausrichtung

Unterstützte Laser

  • Diodenlaser
  • Scheibenlaser
  • Faserlaser

Weitere Produkteigenschaften

Variable Fasereinkopplung

  • Trumpf-D
  • Trumpf-B
  • QBH

Messeinrichtungen

  • Integriertes, kamerabasiertes Pyrometer
  • Messstrahlengang vom Pyrometer ist koaxial zum Laserstrahlengang
  • 1D-Linienprojektion zur exakten Höhenjustage

Roboteranflanschung

  • Schnellwechselfähig durch eine hochpräzise Werkzeugkupplung
  • Vermessung der Optik, wie alle scapacs®-Geräte, auf entsprechenden Messplätzen

Steuerung

  • Modernes busbasierendes Steuerungskonzept
  • Aktoren / Sensoren sind Busteilnehmer
  • Der Busmaster ist die vom RLH-Bearbeitungskopf abgesetzte RLH-Steuerung
  • Montage der Steuerung beliebig, bspw. im Betriebsmittelschrank der Anlage
  • Das RLH-System kommuniziert mit der Produktionsanlage über wählbare Feldbusse, wie Interbus, Profibus, Devicenet, Profinet Ethernet/IP
  • Die Parametrierung erfolgt über den Anlagen-PC, welcher auch für die Bedienung des Laseraggregates oder der Anlagen-SPS benutzt werden kann

Wellenlänge910 - 1085 nm
Laserleistung8kW (bis 12 kW auf Anfrage)
Messbereich Pyrometer+800 bis +1600°C

Sprechen Sie uns an!

Technischer Vertrieb

Technischer Vertrieb

Tel. +49 - 30 - 91 20 74-346

Mo - Fr    8:00 - 16:00 Uhr

E-Mail sales@scansonic.de

Technischer Service

Technischer Service

Tel. +49 - 30 - 91 20 74-311

Mo - So   8:00 - 16:00 Uhr

E-Mail service@scansonic.de