Scansonic

a passion for perfection

Meilensteine der Unternehmensgeschichte

Vom Ingenieurbüro zum Systementwickler

Seit der Gründung Anfang 2000 wächst unser Unternehmen dynamisch. Unsere Erfolgsgeschichte begann mit der Entwicklung von Verfahren, die neue Wege bei der industriellen Anwendung der Lasertechnik aufzeigen. Direkt nach der Firmengründung erarbeiteten wir eine Lösung für die präzise Nahtführung beim Laserlöten – von der Idee bis zum produktionsreifen System. Anschließend etablierten wir innovative Systeme in den Bereichen Laserhärten, Laserstrahl-Remoteschweißen und optische Sensorik. Durch unsere Beteiligungen an weiteren Technologieunternehmen wuchsen wir zu einer Unternehmensgruppe zusammen, um in neuen attraktiven Nischen im Industriebereich intelligente Lösungen anbieten zu können.

Zeitstrahl

1999
Gründung Ingenieurbüro Haschke
2000
Gründung der Scansonic GmbH
2000
Erstes Serienprodukt: Laserlötoptik ALO1 mit Nahtführung
2002
Start der Serienproduktion der Schweißoptik ALO2 mit Nahtführung
2002
Einrichtung Laserlabor mit Roboter und 2kW-Laser
2003
Mehr als 100 Bearbeitungsköpfe für den Golf 5 weltweit im Einsatz
2005
Markteinführung des modularen Baukastensystems scapacs®
2005
Start der Serienproduktion der Adaptiven Plattform zur Nahtführung (APN1) für Lichtbogenverfahren
2006
Erster Serieneinsatz der Löt- und Schweißoptik ALO3 im Automobilbau
2007
Umfirmierung der Scansonic GmbH in Scansonic IPT GmbH als Vertriebsgesellschaft und Neugründung der Scansonic MI GmbH als Entwicklungs- und Produktionsgesellschaft
2007
Erster Sales- und Servicepartner in China (Abicor Binzel)
2008
Gründung Repräsentanz in Russland
2009
Neugründung der Scansonic PGS GmbH als Zulieferer
2009
Erster Serieneinsatz der ALO3 im Aluminiumschweißen eröffnet neue Möglichkeiten im Leichtbau
2010
Markteinführung erster Sensor (TH6D) für optische Nahtführung
2010
Einführung einer neuen Produktgruppe (RLH) für geregeltes Laserhärten
2011
1.000ste Optik im Serieneinsatz in der Automobilindustrie
2012
Eröffnung Laserapplikationszentrum
2012
Einführung neuer Produktgruppe RLW-A mit optischer Nahtführung für Fernfeldschweißen
2013
Scansonic MI und Scansonic IPT werden Tochtergesellschaften der neu gegründeten Scansonic Holding SE
2014
1.000ste ALO3 im Einsatz
2015
Vorstellung FSO Bearbeitungsoptik zum Schweißen verkürzter Flansche
2016
Umzug an den neuen Firmenstandort am Schwarze-Pumpe-Weg 16 in Berlin-Marzahn
2017
Erster Serieneinsatz RLW-A in der Türproduktion eines großen Automobilherstellers
2018
Vorstellung der neuen ALO-Generation: ALO4